Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Lust auf einen Bratapfelkuchen? Wie ich eben erfahren habe, ist heute der Tag des Apfels, jedenfalls in Österreich. Jedes Jahr wird dort am zweiten Freitag im November der Tag des Apfels gefeiert. Damit soll auf den hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt und die positive gesundheitlichen Wirkung von Äpfeln aufmerksam gemacht werden.

Aus diesem feierlichen Anlass hab ich mir fürs Wochenende vorgenommen, mal wieder Apfelkuchen zubacken. Apfelkuchen ist ja einer der beliebtesten Kuchenklassiker und es gibt unendlich viele Rezepte für Apfelkuchen: mit Schmand, mit Nüssen, mit Rosinen, mit Streuseln, als gedeckter Apfelkuchen, als Blechkuchen, in der Springform oder als Cupcake. Apfelkuchen kann man mit Rührteig, Hefeteig, Mürbeteig oder als Strudel backen. Oder als französische Tarteschwedischer Äppelkaka, englische Apple Pie oder italienische Torta di mele.
Eines meiner liebsten Apfelkuchen Rezepte habe ich von meiner Oma geerbt. Das Rezept passt besonders gut in die kalte Jahreszeit und der Apfelkuchen schmeckt gleich doppelt gut, nach Bratapfel und Kuchen in einem.

Zutaten:

250 g Mehl
225 g Zucker
1 Ei
150 g Butter
12 kleine Äpfel
1 Liter Sahne
2 Pck. Puddingpulver (Vanille)
2 EL Mandelblättchen
½ Pck. Backpulver
Vanillezucker
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Aus Butter, 100 g Zucker, Ei, Mehl, Backpulver einen Mürbeteig zubereiten und für mind. 1/2 Std. kaltstellen. Mit dem Teig eine Springform auslegen und dabei die Ränder hochziehen. Die Äpfel schälen und die Kerngehäuse ausstechen.
Aus Sahne, dem restlichen Zucker, Vanillezucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen. Die Äpfel auf dem Mürbeteig verteilen und dann den Pudding über die Äpfel schütten. Dass ganze für ca 1 Std. bei 200°C backen.
In der Zwischenzeit die Mandeln in Butter und Zucker rösten und eine viertel Stunde vor Ende der Backzeit (nach ca. 45 Min.) diese über den Kuchen geben. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

Incoming search terms:

Trackbacks

  1. […] Nachspeise eignet sich zum Beispiel ein Bratapfelkuchen optimal. Süß und dennoch kräftig im Geschmack rundet er das Menü ideal ab. Lassen Sie Ihre […]

Kommentar verfassen