Butterbällchen – Die Krönung für das Frühstück

Butterbällchen – Die Krönung für das Frühstück

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Butterbällchen und Frühstück? Wie passt das zusammen werden jetzt viele denken?! Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, deswegen bin ich immer mal wieder auf der Suche nach neuen Ideen um ein wenig Abwechslung beim Start in den Alltag zu bringen. Dabei bin ich über folgendes Rezept gestolpert und nun gibt es kein Brunch ohne Butterbällchen!

Butterbällchen-Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 leicht gehäufte TL Backpulver
  • 50 g Sultaninen
  • 120 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 180 ml Kondensmilch
  • 200 ml Milch (ersatzweise Kondensmilch)
  • Muffinsform

Zubereitung der Butterbällchen

Schon mal vorweg: Ich nehme keine Kondensmilch sondern gleich 380 ml Milch (habe nur normale Milch daheim!).

Als erstes das Muffinsblech gut einfetten. Der Teig ist sehr klebrig, ich habe es mal mit Papierförmchen versucht aber die lassen sich nur sehr schwer ablösen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Für die Butterbällchen Mehl, Salz und Backpulver und die Rosinen gut vermischen. Die Butter mit Zucker und der Milch in einen Topf geben, erhitzen und 5 Min. leicht kochen lassen. Die Buttermischung zum Mehl geben und mit verrühren.

Den Butterbällchen-Teig in die Formen geben und für 15 Minuten in den Backofen stellen. Das ganze nach dem Backen noch fünf Minuten in der Form lassen!

Die Butterbällchen am besten warm servieren, schmeckt so am besten ;-)

Comments

  1. Hab gerade bei Google nach einem Bild gesucht, wo man das Meisterwerk begutachten kann. Ist sicherlich ideal für ein ausgiebiges und längeres Frühstück geeignet…

    Danke für das Rezept!

    • Für längere Frühstücks sind sie perfekt!
      Ich wollte eigentlich auch ein Foto machen aber die waren so schnell weg….und Krümel wollte ich nicht dokumentieren ;-)

Kommentar verfassen