Das Promidinner-Siegermenü von Annemarie Eilfeld

Das Promidinner-Siegermenü von Annemarie Eilfeld

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Das Promidinner-Siegermenü von Annemarie Eilfeld: Nachhaltig beeindruckt hat mich im letzten Jahr ja das Prommidinner-Siegermenü von DSDS-Teilnehmerin Annemarie Eilfeld, was seitdem bei uns auch schon des Öfteren für Gäste gekocht und sehr gut angenommen wurde.

In der Sendung Prommidinner im Oktober letzten Jahres erzielte die Deutschland sucht den Superstar-Dritte Annemarie Eilfeld immerhin 27 von 30 möglichen Punkten und damit den ersten Platz für das Menü  „Marmoriertes Paprikasüppchen, Ofen-Medaillons vom Schwein nach Förster Art und Hausgemachtes Birnenkompott mit Vanillequarkcrème“. Das tolle daran ist, die Ofen-Medaillons lassen sich hervorragend vorbereiten und eignen sich z.B. für Geburtstage ideal.

Das Rezept um das Promidinner-Siegermenü von Annemarie Eilfeld nachzukochen ist für 4 Personen ausgelegt.

Vorspeise: Marmoriertes Paprikasüppchen

Zutaten

  • 3 Stk. Paprikaschote rot
  • 3 Stk. Paprikaschote grün
  • 60 gr. Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 400 Gramm Kartoffeln
  • 1 Stk. Knoblauchzehe zerdrückt
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Bund Lauchzwiebel frisch
  • 1 Bund Liebstöckel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 60 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung

Für die marmorierte Paprikasuppe die Paprikaschoten putzen und in Würfel schneiden. Das restliche Gemüse und die Kartoffeln schälen, bzw. putzen und klein schneiden. Den Liebstöckel fein hacken. In zwei Töpfen je 30 g Butter erhitzen und darin jeweils die Hälfte des Gemüses andünsten – einmal rot und einmal grün.

Beides mit jeweils einem EL Mehl bestäuben. Die rote Paprika wird dabei noch mit Paprikapulver verfeinert. Danach die Gemüsebrühe und die Sahne auf die beiden Töpfe gleichmäßig verteilen. Bei gelegentlichem Umrühren 40 Minuten lang köcheln lassen.

Nun beide Suppen pürieren und nach Belieben abschmecken. Zunächst wird die rote, dann die grüne Suppe in den Teller gefüllt. Abschließend mit der Gabel marmorieren und mit Paprikawürfeln dekorieren.

Hauptgang: Ofen-Medaillons vom Schwein nach Förster Art

Zutaten

Für die Medaillons:

  • 600 gr. Schweinefilet
  • 3 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Stk. Tomaten
  • 500 gr. Pfifferlinge
  • 90 gr. Schinkenspeck
  • 100 gr. Kochschinken

In die Soße kommt:

  • 100 gr. Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 4 EL Tomatenketchup
  • 200 ml Schmand
  • 200 ml Sahne
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Oregano
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 EL Käse
  • 350 gr. Gnocchi

Zubereitung

Das Schweinefilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und in dicke (ca. 2,5 cm) Medaillons schneiden. Die Stücke in heißem Öl beidseitig anbraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt in eine Auflaufform legen. Die Pilze gründlich säubern und in derselben Pfanne anbraten. Die Tomaten kurz blanchieren, häuten und in Scheiben schneiden. Den Speck und den Schinken in Streifen schneiden. Die Pilze in der Auflaufform verteilen. Die Schinkenstreifen über die Medaillons streuen und mit je einer Tomatenscheibe abgedecken.

Für die Soße die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einem Topf zerlassen und die gehackte Zwiebel sowie den Knoblauch dazu gegeben. Mit einem EL Mehl bestäuben. Ketchup, Sahne und Schmand unterrühren und zum Kochen bringen. Anschließend frisches Basilikum und Oregano beifügen und 2 Minuten lang köcheln lassen, bevor die Soße mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird. Die Soße in die Auflaufform zum Fleisch geben und bei 200°C für 25 Minuten in den Ofen schieben. Kurz vor dem Herausnehmen werden die Tomaten noch mit geriebenem Käse bestreut und kurz überbacken. Die Gnocchi nach Packungsangabe zubereiten und dazu servieren.

Dessert: Hausgemachtes Birnenkompott mit Vanillequarkcrème

Zutaten

  • 5 Stk. Birnen frisch
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Stk. Zimtstange
  • 3 Stk. Gewürznelken
  • 1 Stk. Vanilleschote
  • 250 gr.Quark
  • 200 ml Sahne
  • 3 Stk. Eiweiß
  • 1 EL Schokoraspel

Zubereitung

Die Birnen schälen. Zwei davon halbieren und ausgehöhlen, da sie später als Gefäß dienen. Die restlichen drei Birnen werden in kleine Stücke geschnitten und zusammen mit ca. 50 g Zucker, Nelken und der Zimtstange aufgekocht und danach kühl gestellt. Die Sahne steif schlagen. Den Quark unter die Sahne heben.

Das Mark aus der Vanillschote auskratzen und unterrühren – zusammen mit dem restlichen Zucker. Eiweiß steif schlagen, unterheben und kühl stellen.

Zum Anrichten die Quarkcrème in die Birnenhälften füllen und den Kompott daneben auf dem Teller anrichten. Nach Belieben noch mit Schokolade dekorieren.

Kommentar verfassen