Pfannkuchen Rezept – einfach vs kompliziert

Pfannkuchen Rezept – einfach vs kompliziert

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Pfannkuchen sind wohl die einfachste und zugleich leckerste Süßspeise, die man sich mal eben daheim zubereiten kann. Jedoch gibt es große Unterschiede bei der Zubereitung, daher heute einmal das simple, schnelle versus das etwas kompliziertere Deluxe Pfannkuchen Rezept.

Einfaches Pfannkuchen Rezept

Jeder kennt wohl das Standardrezept für Pfannkuchen. Sie bestehen aus Eiern, Milch, Mehl und ein wenig Zucker.

Zutaten für den einfachen Pfannkuchen

  • 300 Gramm Mehl
  • 4 Eier
  • 350 bis 400 ml Milch
  • 3 Esslöffel Zucker

Die Zubereitung ist ebenso einfach wie schnell. Man nehme die Milch und die Eier, vermenge alles mit dem Mehl, gebe den Zucker dazu und schon ist man fertig. Jetzt braucht man noch eine große Pfanne, die man entweder mit Butter oder Öl fettet und schon kann man die Pfannkuchen ausbacken. Wer Probleme mit dem Wenden hat, der sollte vorher nachlesen, wie man die Pfannkuchen unfallfrei wendet, denn nach der Aktion soll die Küche ja nicht im Chaos versinken. :-) Für die nötige Süße sorgen zum Schluss beliebige Beilagen wie Nutella, Honig, Marmelade oder ganz klassisch Puderzucker.

Das Deluxe Pfannkuchen Rezept

Für den Deluxe Pfannkuchen braucht man schon ein wenig mehr Zeit und ein paar ausgewählte Zutaten.
Ausserdem ist der Deluxe Pfannkuchen keine kalorienarme Kost und daher nur von aktiven Ausdauersportlern ohne schlechtes Gewissen zu essen. :-)

Zutaten für Deluxe Pfannkuchen

  • 300 Gramm Mehl
  • 4 Eier
  • 200 ml Milch
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin Zucker
  • Backpulver
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Apfel

Der Deluxe Pfannkuchen ist die amerikanische Pizza unter den Pfannkuchen. Wie man an den Zutaten schon erkennen kann, soll der Pfannkuchen mit Hilfe des Backpulvers schön weich und fluffig werden. Um dies noch ein wenig zu unterstützen, müssen die Eier getrennt werden und das Eiweiß unter Zugabe des Zuckers steif geschlagen werden.
Das Mehl, die Milch, das Eigelb und die Sahne unter Beigabe des Vanillinzuckers vermengen und zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Der Teig darf ruhig etwas fester werden als bei normalem Pfannkuchenteig, da ja noch der Eischnee untergemengt werden muss. Nachdem dies geschehen ist, kommt zum Schluss ein halbes Päckchen vom Backpulver dazu. Nun den Apfel noch in kleine Würfel schneiden und in den Teig geben, fertig.

Das Deluxe Pfannkuchen Rezept ist natürlich nur original mit Ahornsirup (Achtung, es gibt unterschiedliche Ahornsirup-Qualitäten!), der über die Pfannkuchen gegossen wird (was der Kalorienbilanz nicht gerade zuträglich ist). Wer es auf die Spitze treiben will, kann sogar noch ein kleines Stück Butter auf dem frischen Pfannkuchen zergehen lassen.

Incoming search terms:

Comments

  1. An den Deluxepfannkuchen habe ich mich schon einmal probiert. Meine sind gut geworden, wenn auch nicht so gleichmäßig. Auf jeden Fall sind sie sehr luftig, schmecken gut und machen sehr schnell sehr satt.

  2. Coole Event Agentur Berlin says:

    Die Deluxeversion ist eher mein Fall. Auch wenn ich kein Ausdauersportler bin- ab und zu muss soetwas einfach sein.

  3. Das Pfannkuchen Rezept hört sich wirklich lecker an, wird ausprobiert. Lg. Albert

Trackbacks

  1. […] werden, oder Schokoladencroissants. Auch süße Brötchen oder Brezeln wären eine Idee. Bei Pfannkuchen mit Puderzucker oder Himbeersoße kann sicher auch niemand widerstehen, allerdings ist dies etwas […]

  2. […] Neben den Waffeln und der süßen Version der Blätterteig-Herzen eignen sich hierfür ebenso Pfannkuchen.  Da ihre natürliche Form eher rund ist, wird die gewünschte Herzform mit einem Messer oder […]

  3. […] selbst herzustellen. Macht nichts, denn mindestens genauso toll schmecken Pfannkuchen. Hier ist das passende Rezept dafür. Ebenfalls beliebt sind Fastnachtskrapfen. Die haben zwar zur Karnevalszeit Hochsaison, […]

Kommentar verfassen