Eis selber machen ohne Eismaschine

Eis selber machen ohne Eismaschine

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Der Sommer nähert sich mit grossen Schritten. Kein Sommer ohne Eis! Leider hört man ja immer wieder viel Schlechtes über Eisdielen. Hygienemängel sind sicher das grösste Problem. Da stellen wir uns unser Eis doch lieber gleich selbst her – ohne Eismaschine!

Was mich ärgert, ist die Tatsache, dass über 50% der Eisdielen in Deutschland ihr Eis gar nicht mehr selber herstellen. Vielmehr werden – wie mittlerweile auch in vielen Bäckereien – Fertig-Mischungen angerührt und in die Auslage gestellt. Traurig. Zum Glück ist das in meiner Lieblings-Eisdiele anders. Nicht, dass man mich falsch versteht, ich habe kein Problem mit Industrie-Eis, allerdings grenzt für mich Fertig-Packungs-Eis in der Eisdiele an Etikettenschwindel. Da dies mein erster Versuch ist, Eis selber herzustellen, habe ich erst einmal wichtige Informationen und gute Rezepte rund ums Thema Eis zusammengetragen.

Eis selber machen ohne Eismaschine – so geht’s

eis selber machenUm richtig cremige Eiscreme zu produzieren, hilft nur eins: rühren, rühren, rühren und fetthaltige Zutaten wie Sahne oder Créme fraîche. Wenn das Rühren nicht die Eismaschine übernimmt, kann man das auch selbst machen. Rührt man von Hand, dann nimmt man die Eiscreme vorm Einfrieren ungefähr alle 15 bis 20 Minuten aus der Gefriertruhe und rührt das Eis kräftig durch. Je häufiger man rührt, umso kleiner werden die Eiskristalle im Eis und umso perfekter ist zum Schluss die Cremigkeit. Leider hängt die Cremigkeit unmittelbar vom Fettgehalt des Eises ab. Je cremiger desto fetter könnte man sagen. :-) Deswegen besteht gutes cremiges Eis eben immer auch maßgeblich aus Sahne, Creme fraiche etc.

Tipp Nummer 1 Zucker: Wichtig für ein gutes Ergebnis ist feiner Zucker (entweder feiner Kristallzucker oder Puderzucker), der sich gut auflöst. Grober Zucker wie Hagelzucker ist nicht zu emfehlen!
Tipp Nummer 2 Haltbarkeit: Verarbeitet man Eier, hat das Eis – trotz Einfrieren – nur eine kurze Haltbarkeit!
Tipp Nummer 3 Früchte: Werden im Eis frische Früchte verarbeitet, so sollte man die kleinen Fruchtstückchen separat zuckern, um eine Eis-Kristallbildung im Fruchtstück zu verhindern.

Und hier noch ein paar tolle Rezepte zum Eis selber machen – ganz ohne Eismaschine.

Kirsch Bananen Joghurt- Eis – der Sommer kann kommen

Schnelles Erdbeer-Eis – in weniger als 10 Minuten zum Einfrieren bereit

Wenn mal keine Zeit für die eigene Eisherstellung ist, dann sorgt diese Eiskreation für Aha-Effekte. Einfach ein gutes Vanille-Fertigeis nehmen und über die Kugeln Kürbiskernöl als Soße geben. Hört sich erstmal schräg an, ist aber, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, verdammt lecker!

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren!

Wer die Eisherstellung professionell lernen möchte, der sollte mal bei der Eisfachschule vorbeischauen.

Bildquelle: Stephenliveshere | flickr.com

Trackbacks

  1. […] fertige Kiwilikör schmeckt echt lecker auf Speiseeis. Er läßt sich aber auch prima mit trockenem Weisswein aufgegossen als Aperitif servieren und wie […]

Kommentar verfassen