Englisches Frühstück: Das gehört dazu

Englisches Frühstück: Das gehört dazu

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Ein englisches Frühstück ist einerseits zwar sehr traditionell, andererseits ist es schon so etwas wie ein Mehrgänge-Menü. Lass dich auf eine kleine kulinarische Reise einladen.

Die Vorspeise zum englischen Frühstück

Als eine Art Aperitif gibt es meist etwas saures, wie zum Beispiel Grapefruit, Orangensaft oder ähnliches. Natürlich gibt es das auch in einer süßen Variante mit Marmelade bzw. Kompott, oder auch getrocknetes Obst. Danach folgt eine Art erster Gang aus Frühstücksflocken oder ähnlichem.

Der Hauptgang zum englischen Frühstück

Zum Begriff Englisches Frühstück gehört das Full-Breakfast. Es besteht aus vielen herzhaften warmen Speisen. Hier wird sehr oft Frühstücksspeck (gebraten), gefüllte Tomaten, zum Beispiel auch mit Käse überbacken, Champignons, gegrillte oder heiß gemachte Würstchen, Rührei oder Spiegelei, manchmal auch Fleisch. Ein großer Teller, der das alles fasst, ist selbstverständlich. Traditionellerweise muss man diese rustikale Mahlzeit auf einem Holztisch servieren. Gebackene Bohnen, der amerikanische Einfluss auf das englische Frühstück, ist inzwischen genauso häufig zu finden, wie Schweinefleisch- oder auch Rot- bzw. Blutwurstscheiben. In manchen Gegenden gehören auch verschiedene Fische, wie Heringe (diese sind meistens geräuchert) oder auch Kabeljau auf die Speisekarte des Warm-Breakfast.

Beilagen, Getränke und Nachspeise

Traditionell gehört Toast, schwarzer Tee, inzwischen auch Kaffee dazu. Auch wird häufig in der Pfanne geröstetes Brot oder ein mit Ei überbackenes Brot gereicht. Zur Nachspeise, bzw. zum Abschluss dieses opulenten Frühstückes, wird oft gesalzener Toast, oder Toast mit bitter süß, meist auch eher sauer süß gereicht.

Kleine Variante des englischen Breakfast

Die kleine Variante dieses Frühstückes ist ohne warme Speisen und wird auch gerne als kontinentales Frühstück bezeichnet. Es entspricht unserem ausgiebigen Frühstück. Hierzu gehören verschiedene Fruchtsäfte, wie zum Beispiel

  • Orangensaft
  • Multivitaminsaft
  • Grapefruitsaft.

Toast wird mit Butter, Margarine, Marmelade und/oder Konfitüre und Honig gereicht. Zusätzlich gibt es verschiedene Cerealien. Kaffee bzw. Tee runden das ganze ab.

Kräuter- und Früchtetees werden in England nicht zum warm Breakfast getrunken. Den Kaffee den die Engländer zum Frühstück trinken ist meist löslicher Kaffee und inzwischen beliebter als der Tee zum Frühstück. Viele gute Hotels bieten durch ein sehr reichhaltiges Frühstücksbuffet auch die Möglichkeit, ein Englisches Frühstück für sich selbst zu genießen. Wichtig für Euch ist die Reihenfolge der Zutaten für ein Full-Breakfast. Lasst es euch schmecken.

Incoming search terms:

Kommentar verfassen