Frühlings-Sommersalat nach Sarah Wiener

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Frühlingsessen: Als erste in meiner Reihe der Starköche möchte ich euch heute Sarah Wiener vorstellen. Derzeit besitzt bzw. betreibt sie 4 Restaurants, einen Event Catering Service, die ‚Sarah Wiener GmbH‘ und dreht mit dem TV-Sender arte die Reihe „Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener“. Bei „Lanz kocht“ kredenzte sie letztes Jahr einen wunderbaren Frühlings- und Sommersalat, der ein tolles Frühlingsessen abgibt.

Zutaten für den Frühlings-Sommer-Salat (für 4 Pers.)

  • 100 g Rucolasalat
  • 100 g Feldsalat
  • 300 g Chicorée
  • 1 Bund Radieschen
  • Cashewkerne, handvoll
  • 6 Strauchtomaten
  • 2 EL geriebene Kürbiskerne
  • 1 Hühnerfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ingwerscheibe
  • 2 EL Sesamkörner
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl zum Anbraten
  • Schnittlauch, 1 Bund
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zutaten für das Dressing

  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1/2 TL Senf
  • 1/2 Limette

Herdhelden ist auch der Name eines Kochbuchs von Sarah Wiener

Zubereitung vom Frühlingsessen

Den Rucola- und Feldsalat sowie den Chicorée, die Radieschen und die Tomaten waschen und alles in mundgerechte Stücke schneiden. Für das Dressing ein wenig Limettensaft auspressen. Dann das Olivenöl mit dem Essig, dem Senf und dem Limettensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für das Hühnchenfilet die Sojasauce, den Knoblauch (gehackt) und den Ingwer (gehackt) mischen. Das Filet in Streifen schneiden und darin marinieren. Anschließend die Hühnchenstreifen im Sesam wälzen und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten bis die Streifen goldgelb sind. Die Hühnchenstücken mit dem Salat und dem Dressing gut vermengen und den fertigen Salat mit dem grob geschnittenen Schnittlauch plus den Cashew- und Kürbiskernen bestreuen. Fertig ist das Frühlingsessen! Einen guten Appetit!

Mehr zu Sarah Wiener

Bekannt wurde Sarah Wiener 2004 als sie bei der Doku-Soap „Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus“ die Mamsell mimte. Anschließend setzte sie ihre Karriere als Fernsehköchin fort und begann zuerst bei Johannes B. Kerner in seiner freitäglichen Kochsendung und später bei Kerners Nachfolger Markus Lanz („Lanz kocht“) vor Publikum zu kochen. Natürlich gibt es von Sarah Wiener diverse Kochbücher. In unserer Kochbuch-Rubrik ist sie bislang noch nicht vertreten, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. :-)

Incoming search terms:

Trackbacks

  1. […] Die Zutaten für die Soße werden verrührt und ca. 20 Minuten geköchelt. Die Rippchen werden mit der Soße bestrichen, in Alufolie gewickelt und im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. zwei Stunden gegart. Wenn das Fleisch schön zart ist, können die Rippchen auf den Grill. Schön knusprig grillen und vor dem servieren nochmal mit Soße verfeinern. Dazu passt unser leckeres Stockbrot und ein Sommersalat a la Sarah Wiener. […]

Kommentar verfassen