Kiwilikör mit Tannenhonig – prima auf Eis

Kiwilikör mit Tannenhonig – prima auf Eis

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Meinen Kiwilikör mit Tannenhonig trinke ich gerne als Erfrischungsgetränk mit Bitter Lemon oder Tonic Water. Für den gewissen Pepp, gebe ich noch einige Spritzer Limonensaft oder Saft anderer Früchte hinzu.

Die beste Zeit um den Kiwilikör anzusetzten ist von Mai bis September und da ich davon ausgehe, dass im Juni der Sommer einziehen wird, möchte ich da meinen geliebten Kiwilikör mit Tannenhonig geniessen können.


Der fertige Kiwilikör schmeckt echt lecker auf Speiseeis. Er läßt sich aber auch prima mit trockenem Weisswein aufgegossen als Aperitif servieren und wie schon gesagt, als Erfrischungsgetränk, gerade an einem warmen Sommerabend, reichen.

Zum Ansetzten von ca. einem Liter Kiwilikör benötigt man nicht viel:

Zutaten für den Kiwilikör

Glas Kiwilikoer

  • 500 gr. Kiwis
  • 250 gr. Tannenhonig
  • 1/2 Teelöffel Nelken ganz
  • 1/2 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1 Zimtstange
  • 1 Vanilliestange
  • 1/2 Liter Wodka

Bei den Kiwis sollte darauf geachtet werden reife Früchte zu verwenden.
Sollte die Kiwis noch nicht ganz reif sein, können diese mit einem Apfel in einen Beutel gegeben werden. Sie reifen dann schneller nach.

 

Zubereitung des Kiwilikörs

Die Kiwis werden geschält, so das nur noch das Fruchtfleisch zu sehen ist. Dieses wird anschließend in kleine Stücke geschnitten, darauf folgend mit einem Pürierstab oder Handmixer klein püriert.
250 gr. Tannenhonig werden in einem Topf erhitzt, bis er leicht flüssig ist.
Den Kiwimus, die Nelken, den Pfeffer und den Wodka gut unter den Tannenhonig rühren. Die Masse wird dann in eine Karaffe oder eine bauchige Flasche gefüllt. Gebt anschließend die Zimt- und Vanilliestange hinzu. Nun wird der „angehende“ Kiwilikör gut verschlossen an einem hellen, jedoch nicht der direkten Sonne ausgesetzten Ort gelagert.

Das Durchziehen des Kiwilikörs sollte ca. 6 Wochen andauern.
Nach dem Durchziehen wird die Masse dann durch einen Papierfilter oder mit Hilfe eines Mulltuches, welches in einen Sieb gelegt wird, gefiltert.
Den Kiwilikör könnt ihr durch einen Trichter in Flaschen oder andere Behältnisse füllen, welche sich gut verschließen lassen.
Die Haltbarkeit dürfte bei ca. 2 Monaten liegen.
Leider habe ich das noch nicht austesten können – Ist aber auch lecker.

 

Immer wieder ein Klassiker – Baileylikör

Hier ein Beispiel für „Baileys selber machen“

 

 

 

Zum Nachdenken – Kiwis können doch fliegen!

 

 

Trackbacks

  1. […] gr. Suppennudeln Salz zum Abkochen 1 Liter Milch 4 Eßl. Zucker 1 Eßl. Honig ca. 100 gr. Butter 4 Eier […]

Kommentar verfassen