Kuchen im Glas – kleines Mitbringsel mit großer Wirkung

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Ich bin immer auf der Suche nach schnellen Rezepten, die gute schmecken, nicht viel Aufwand haben und sich gut zum verschenken eignen. Da ich viele Marmeladengläser übrig habe verschenke ich nun Kuchen im Glas. Schnelle Rezepte, ein Marmeladenglas – Fertig!

Gläser

Gut eignen sich für diese Glaskuchen dabei Schraub- oder Weckgläser, die eine möglichst große Öffnung haben um den Kuchen gut stürzen zu können. Entweder plündert man Omas Marmeladengläser oder kauft spezielle Gläser für Glaskuchen.

Grundlagen

Die Gläser müssen für den Backvorgang mit Mehl oder Paniermehl ausgestreut werden. Bei  Gläsern mit Gummiring, sollte man diesen vor dem Verschließen des Glases in kochendem Wasser einweichen. Welche Kuchenrezepte man nimmt ist eigentlich völlig egal. Nimmt man ein normales Kuchenrezept eignen sich hierbei vor allen Rührteige. Der Teig sollte etwa zwei Drittel des Glases ausfüllen, da er während des Backens aufgeht und so auch den restlichen Platz einnimmt. Die gefüllten Gläser kommen ohne Deckel direkt in den Backofen.

Wie bei einem normalen Kuchen auch hilft bei dem Glaskuchen der altbekannte Stäbchentest, um herauszufinden, ob die Backzeit ausreichend war. Ist dies der Fall, kann der Glaskuchen mit Topflappen oder Handschuhen aus dem Ofen genommen und verschlossen werden. Schraubgläser werden mit ihrem Schraubdeckel versehen und Weckgläser werden mit dem ausgekochten Gummi verschlossen. Durch das Verschließen entsteht in dessen Inneren ein Vakuum, das den Kuchen bis zu sechs Monate lang haltbar macht. Das heißt der Kuchen sehr gut vorbreitbar ist!

Wie gesagt, es gibt nichts was es nicht gibt!

Aber als Anregung ein zwei Rezepte:

Schoko – Mohn – Kuchen im Glas

3 Eier, 100g Butter, 100g Mandeln, 2 EL Speisestärke, 100g Mohn, 50g Schokoraspeln, 50g Zucker

Backofen vorheizen. Ei trennen und Eigelb mit der Butter schaumig schlagen, Mandeln, Speisestärke, Mohn und Schokoraspel dazugeben. Das Eiweiß steif schlagen und dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee vorsichtig unter die Mohn-Masse heben. Den Teig zu ¾ in Gläser füllen bei 175°C 35 bis 40 Minuten backen. Nach dem Backen die Gläser sofort verschließen!
(Der Teig reicht für 4 Gläser à 200 ml)

Quarkkuchen im Glas

200 g Butter, 250 g Zucker, 6 Eier, 100 g Mehl, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Zitrone (davon den Saft), 1000 g Magerquark, 1 gehäuften Teelöffel Backpulver.

Mehl und Backpulver mischen. Danach die Butter schaumig rühren und Eier, Zucker und Vanillezucker dazugeben. Der Saft einer Zitrone und der Magerquark unterrühren. Dann das Mehlgemisch dazugeben und den Teig in die gefetteten Gläser füllen. Diese sollten zu etwa zwei Dritteln mit Teig gefüllt sein. Die Gläser für 30 bis 40 Minuten bei 180 °C in den Backofen stellen. Der Kuchen ist fertig, wenn er die für Quarkkuchen typische bräunliche Farbe annimmt. Nach dem Backen die Gläser sofort verschließen!

Apfelkuchen im Glas

150 g weiche Butter, 150 g Zucker, 3 Eier, 1 EL Calvados, 200 g Mehl, 1 Msp. Backpulver, 6 kleine Äpfel

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Butter, Zucker, Eier schaumig schlagen, Calvados dazugeben. Mehl und Backpulver zum Teig geben. Die Gläser zur Hälfte mit dem Teig füllen.
Äpfel waschen, schälen, vierteln. Kerngehäuse entfernen. Jeweils 4 Viertel in die Mitte der vorbereiteten Gläser setzen. 30 Minuten backen. Nach dem Backen die Gläser sofort verschließen
(Der Teig reicht für 4 Gläser à 200 ml)

Lauch – Zwiebel – Zucchini – Feta – Knoblauch – Kuchen mit Speckwürfeln

1 Zucchini, 300 g Feta-Käse, 200 g Speck, gewürfelt 100 g Parmesan, 1 Zwiebel, 3 Lauchzwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3 Eier, 150g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 70 ml Öl, 125 ml Milch, Pfeffer, Salz, Schnittlauch, Petersilie

Backofen vorheizen. Die in Scheiben geschnittene und halbierte Zucchini, gewürfelte Zwiebeln und geschnittene Lauchzwiebeln in eine Pfanne geben und an bräunen. Speckwürfel und den klein gehackten Knoblauch dazugeben. Feta würfeln und Parmesan reiben.Mehl, Backpulver, Eier, Öl und Milch miteinander verrühren und die Zucchini-Zwiebel-Knoblauch-Lauch-Speck-Mischung ein rühren. Dann Fetakäse, Parmesan, Salz, Pfeffer Schnittlauch und Petersilie dazugeben und mischen. Gläser halb voll befüllen. Bei 180 etwa 35-45 Minuten backen. Nach dem Backen sofort mit Schraubdeckeln verschließen!
(Der Teig reicht für 6x 435 ml)

Wer sich die Arbeit nicht machen möchte, dass ganze kann man auch fertig kaufen.

Incoming search terms:

Comments

  1. Das ist ja eine klasse Sache. Bis die Marmeladen Saison wieder beginnt ist das DIE Idee. Kuchen im Glas wird am Wochenende gleich ausprobiert.

Kommentar verfassen