Leckere friesische Weihnachtstorte

Leckere friesische Weihnachtstorte

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Mit Heiligabend wird mit dem Weihnachtsfest auch das alljährliche dreitägige Schlemmen eingeleitet. Wer seine Familie und Freunde mit einem besonderen Nachtisch überraschen möchte, der stellt die friesische Weihnachtstorte auf den Tisch, die optisch einer Weihnachtspyramide nachempfunden ist.

Für die Weihnachtstorte braucht ihr:

  • 400 g gesiebtes Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 4 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Crème fraîche
  • 275 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Messerspitzen Zimt
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 450 g Pflaumenmus
  • Puderzucker

Und so entsteht die Weihnachtstorte

Siebt 250 g Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel und drückt in die Mitte eine Vertiefung. Gebt hierein zwei Päckchen Vanillezucker und die Crème fraîche und verrührt alles mit einem Teil des Mehls. Schneidet 175 g Margarine in Streifen und gebt sie ebenfalls hinzu. Aus allem knetet ihr dann einen Teig und stellt den fertigen Teig eine halbe Stunde kalt.

Vermischt nun den Rest des Mehls, des Vanillezuckers und den Zimt mit kalten Margarinestückchen und verarbeitet das alles zu Streuseln.

Nun wieder zum Teig. Schneidet ihn in vier gleichgroße Stücke und legt jedes auf den Boden einer 26 cm Springform, den ihr vorher natürlich gut eingefettet habt. Stecht die Teile mit einer Gabel ein und bedeckt sie mit den Streuseln. Bei 225° Ober- und Unterhitze backt ihr die Teile dann ca. 15 bis 20 Minuten.

Nach dem Backen sucht ihr euch den schönsten Boden aus und schneidet diesen in 12 gleichgroße Stücke. Die anderen drei Böden lasst ihr im Ganzen auskühlen. Danach bestreicht ihr die drei Böden vorsichtig mit dem Pflaumenmus. Mischt dann die Sahne mit 25 g Zucker, einem Päckchen Vanillezucker und dem Sahnesteif und schlagt die Sahne sehr steif. Füllt sie in einen Spritzbeutel, am besten mit Sterntülle und spritzt auf die Böden viele Sahnetuffs. Als „Sahnehäubchen“ ordnet ihr die 12 geschnittenen Bodenstücke fächerförmig ganz oben an. Mit Puderzucker bestäuben – und fertig ist die traumhaft schöne Weihnachtstorte, ein tolles Fest-Dessert.

Bildquelle: Andy / Andrew Fogg (Flickr CC BY 2.0)

Kommentar verfassen