Traubenmousse – das etwas andere Dessert

Traubenmousse – das etwas andere Dessert

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Ein Nachtisch, den ich immer wieder gerne esse? Ganz klar, Quark mit Weintrauben. Ich mag den fruchtigen Geschmack, der mich an den Sommer oder Herbst erinnert. Ein weiteres, von mir favorisiertes Dessert ist außerdem eine leckere Mousse, egal ob als Schokoladenmousse oder in einer anderen, klassischen Ausführung. Also dachte ich mir neulich: Was wäre, wenn man beide Sachen zusammenbringen würde? Ich habe es gewagt!

Traubenmousse – mal was anderes

Trauben und Mousse in Kombination: Das müsste in meinen Augen ein echt toller Nachtisch werden, war meine Vermutung. Dieser Nachtisch würde natürlich vor allem im Herbst perfekt schmecken, denn dann werden die Trauben frisch gelesen. Aber auch zum Frühling oder Sommer passt diese Süßspeise prima. Also habe ich kurz überlegt und dann nicht lange gezögert: Hier kommt mein Rezept für Traubenmousse. Man benötigt dafür folgende Zutaten (gerechnet für 2 Personen):

  • 1,5 Blatt Gelatine
  • 250 gr. Trauben
  • 90 gr. Zucker
  • ¼ Zitrone
  • 100 ml Sahne
  • Eiweiß von einem Ei


Zubereitung der Traubenmousse

Zuerst muss die Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht werden. Wer noch nie Gelatine verarbeitet hat, der bekommr hier eine Anleitung, wie es funktioniert. Während die Gelatine vor sich hin weicht, die Weintrauben zusammen mit ca. 70 ml Wasser in einen Topf geben und zusammen mit dem Saft einer viertel Zitrone kochen, bis die Trauben aufplatzen. Danach das Ganze abkühlen lassen, in den Mixer gießen und fein pürieren. Nun die Sahne steif schlagen und anschließend das Eiweiß mit dem untergerührten Zucker schaumig schlagen. Den Eiweißschaum und die Sahnemasse schließlich unter die eingelegte Gelatine heben. Die Mousse-Masse sollte nun über Nacht im Kühlschrank in Ruhe ziehen. Am nächsten Tag kann das Traubenmousse dann serviert werden. Tipp: Am besten mit einem Löffel die feste Schicht einstechen und die so gewonnenen Stücke dann auf den Tellern schön anrichten.
Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Incoming search terms:

Comments

  1. rezept

Kommentar verfassen