Ostern 2014: Wohin mit den Eiern? Ab in den Eiersalat

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Wer kennt das nicht? An Ostern geht es auf die Suche nach zahlreichen Osternestern. Und was befindet sich in 99% aller Fälle darin? Eier, ganz genau. Das Resultat: Man hat nach den Feiertagen den Kühlschrank voll mit bunten, gekochten Eiern und weiß nicht, wohin damit. Als Lösung stelle ich euch heute einfach mal mein Lieblingsrezept für Eiersalat vor.

Zutaten für den Ostern 2014 Eiersalat

Für eine 4-Personen-Portion benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 6 Eier
  • 2,5 Esslöffel Mayonnaise
  • 350 g Joghurt
  • 1,5 TL Senf
  • Pfeffer
  • 200 g Putenbrust
  • 200 g Spargel

Wie der Eiersalat zubereitet wird

Zunächst wird aus der Mayonnaise, dem Joghurt und dem Senf eine Soße angerührt, die mit dem Pfeffer gewürzt wird. Die Putenbrust schneidet ihr anschließend in kleine Streifen und mischt diese unter die Soße. Der Spargel muss gut gewaschen und getrocknet werden, bevor er in ca. 3 cm große Stücke geschnitten und dem Salat hinzugefügt wird. Zum Schluss noch die gekochten Ostereier schälen, mit dem Eierschneider in Würfel oder Scheiben schneiden und dem Eiersalat zugeben. Nachdem das Ganze ein bisschen durchgezogen ist, kann der Eiersalat serviert werden. Am besten reicht ihr dazu Brot oder ihr nehmt ihn als Beilage für eure Oster-Grillparty.

Zum Schluss was Süßes

Wer noch ein Rezept für ein süßes Oster-Dessert sucht, der sollte unser Osterlamm einfach mal versuchen.

Trackbacks

  1. […] meist bis oben hin mit Eiern gefüllt ist, haben wir euch letztes Jahr schon ein Rezept für Eiersalat gezeigt. Jetzt wollen wir einen weiteren Klassiker aufgreifen, dessen Hauptzutat ebenfalls Eier […]

  2. […] Eierpackung vorlieb nehmen und fragt sich: Was tun mit den übrigen Eiern? Natürlich kann man die übrigen Eier auch anderweitig verwenden. Wie oft denkt man sich, “Ach, die werde ich schon irgendwie […]

Kommentar verfassen