Pizza American Style – selbstgemacht am besten

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Ich stehe ja total auf Pizza American Style mit richtig dickem Boden, so wie bei PizzaHut, aber ich habe den Teig bisher nie selber gemacht. Nur, warum eigentlich nicht? So schwer kann das ja nicht sein.
Also habe ich kurz recherchiert und mich für das Rezept vom Patchwork-Blog entschieden. Allerdings habe ich einiges verändert, denn im Prinzip brauchte ich nur die Grundstruktur für den Pizzateig, also das Verhältnis von Wasser, Mehl und Öl. Leider kann ich die Zutatenmenge nicht so genau angeben, da ich immer über den Daumen gepeilt koche. ;)

Zutaten für den Boden

  • 100 g Mehl
  • 5g Hefe
  • 40 ml Wasser
  • 30 ml Öl
  • Prise Zucker
  • Prise Salz

Wie ihr euch denken könnt wird das eher eine kleine Pizza. ;) Wer mehr Teig benötigt, der erhöht entsprechend die Zutatenmenge.

Pizzateig amerikanische Art

Zuerst löse ich die Hefe in den 40 ml laufwarmen Wasser auf und gebe die Flüssigkeit dann zu dem Mehl und den restlichen Zutaten. Nun wird alles gut durchgemengt. Bei Bedarf füge ich dem Pizzateig noch mehr Mehl oder Wasser zu, sodass ein Teig entsteht, der sich von der Schüssel löst und einen Klumpen bildet. Nur dann ist er für mich perfekt. Nun lege ich ein Tuch über die Schüssel und stelle den Teig 60 min an einen warmen Ort, damit er aufgehen kann.

Tomatensoße für die Pizza American Style

In der Zwischenzeit bereite ich die Tomatensoße zu. Auch dabei sind einem ja keine Grenzen gesetzt. Mal brate ich alles in der Pfanne an, mal rühre ich nur alles schnell zusammen, darum auch hier wieder nur ein Basisrezept:

  • Tomatenmark
  • Wasser
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer

Tja, das ist wohl zu allgemein gefasst, um wirklich schlau daraus zu werden, aber in meinen Augen ist hier die meiste Kreativität gefragt. Ich rühre zum Beispiel gern mal ein paar kleingeschnittene, angebratene Sardinen in die Soße rein. ;)

Wenn der Pizzateig sein Volumen vervielfacht hat, knete ich ihn nochmals durch, lege ihn dann in eine gut geölte Auflaufform und verteile ihn so, dass der ganze Boden bedeckt ist. Nun noch kurz mit Olivenöl bestreichen und dann kommt er für ein paar Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen bis er leicht braun auf der Oberfläche ist.
Anschließend nimmt man den Teig aus dem Ofen, bestreicht ihn mit der Tomatensoße und legt den Belag darauf. Das Ganze dann erneut ein paar Minuten bei 250 Grad oder der Grillstufe im Ofen überbacken und fertig ist sie, die perfekte Pizza American Style.

Insgesamt, ohne die Wartezeit, hat man vielleicht 20 Minuten arbeit, das ist es aber absolut wert, ich liebe diesen Teig.

Incoming search terms:

Comments

  1. Frederik says:

    Boar, ich möchte hier mal kundgeben, wie gerne ich Pizza esse :D Es ist wirklich einfach so lecker, schnell gemacht und sättigend.
    Vor allem als Snacks auch bei Video unter Freunden geeignet. Und nun habe ich Hunger :D

    Frederik

  2. Maximilianoo says:

    Ich Belege die Pizza American Style noch mit scharfen Pepperoni -sehr lecker.

Trackbacks

  1. […] unserem Stockbrot Rezept. Die eingelegten Oliven werden aber auch immer gerne zu unserer frischen American Pizza […]

  2. […] – und jetzt viel Spass beim Belegen. Eine Frage bleibt aber offen: Pizzateig machen – besser als beim […]

Kommentar verfassen