Restaurantplanung: heute mal bayerisch!

Restaurantplanung: heute mal bayerisch!

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Restaurantplanung – Wer die Eröffnung eines bayerischen Restaurants plant, der muss nicht in Bayern wohnen. Viele, die einen oder mehrere Urlaube in Bayern verbracht haben oder früher in Bayern gewohnt haben, werden ein bayerisches Restaurant in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Berlin oder Mecklenburg-Vorpommern begrüßen. Ein solches Restaurant ist in zahlreichen Bundesländern nur schwer zu finden und ist daher eine Marktlücke. Daher kommt es darauf an, das Restaurant im typischen bayerischen Stil einzurichten und natürlich die richtigen Speisen anzubieten.

Speisen und Getränke

Auf die Speisekarte gehören traditionelle bayerische Gerichte. Die Weißwurst darf nicht fehlen, dazu werden Brezen angeboten. Für die Bayerische Brotzeit können Schinkenvariationen mit Meerrettich, Gewürzgurken und Brot angeboten werden. Ein deftiger Wurstsalat mit säuerlicher Note ist ebenso geeignet wie der „Gerupfte“, ein Camenbert mit Butter und Zwiebeln. Bayerischer Leberkäs’ mit Röstkartoffeln gehört ebenso auf die Speisekarte wie die Bayerische Schmorhaxe mit Sauerkraut. Ochsenbraten kann mit Sauerkraut und Knödeln angeboten werden. Selbstverständlich sollten Hähnchen, Schnitzel und Steak nicht fehlen. Als Vorspeise eignen sich Salat sowie Tomatensuppe und Leberknödelsuppe.

Das Weißbier ist das wichtigste Getränk auf der Speisekarte, doch sollten zusätzlich Pils, Säfte, Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke und die verschiedensten Weine angeboten werden. Als Schnäpse sind Kräuterlikör und Obstbrände geeignet.

Die Einrichtung des Restaurants

Damit man als Restaurantbetreiber viele Gäste bekommt, sollte das Restaurant möglichst zentral oder an einem häufig frequentierten Platz in der Stadt liegen. Das Restaurant kann rustikal mit Holzmöbeln, weiß-blauen Tischdecken und Gardinen eingerichtet werden. Für den Außenbereich dürfen große Sonnenschirme, die an das Oktoberfest erinnern, nicht fehlen. Während für die Gäste Garderoben aufgestellt werden, muss neben dem Tresen mit der Schankanlage der Personalraum eingerichtet werden. Für die Garderobe der Angestellten kann man mit einem Regalsystem einen Kleiderschrank nach Maß erstellen. Da der Platz oft gering ist, sollten solche Möbel verwendet werden, die individuell zusammengestellt werden können und gut aufeinander abstimmbar sind, um mit einem Schreibtisch nach Maß optimal den Platz zu nutzen. Zum Schreibtisch gehört der entsprechende Schreibtischstuhl, ein Computer erleichtert die Arbeit und kann, ausgestattet mit Kassensoftware, mit der Kasse vernetzt werden.

Die Pflichten frisch gebackener Restaurantbesitzern sind vielfältig: Für die Räume des Restaurants muss zum Beispiel ein spezieller Mietvertrag geschlossen werden, man muss ein Gewerbe anmelden, sich auch um Angestellte kümmern und die Mitarbeiter bei den Krankenkassen anmelden. Das Restaurant muss außerdem beim Gewerbeamt eingetragen werden.

Bildquelle: dorena-wm| flickr CC BY-ND 2.0

Kommentar verfassen