Richtig flambieren: Was man beachten muss

Richtig flambieren: Was man beachten muss

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Richtig Flambieren, aber wie? Obstbrände, Cognac oder klassischer Grand Marnier: Diese Spirituosen eignen sich perfekt dafür. Doch beginnen wir von vorn. Ein Abend mit guten Freunden, ein leckeres Mahl und der Nachtisch soll das Gastgeber-Highlight werden. Dann ist Flambieren genau das Richtige!

Richtig flambieren, aber wie?

Nach dem feierlichen Hauptgang geht es zurück in die Küche, um das Dessert vorzubereiten. Geplant ist ein echter Klassiker – Crepes Suzette. Je nach Personenanzahl ist es ratsam, die Crepes warm zu halten. Das geht am besten im Backofen, der auf minimale Stufe vorgewärmt sein sollte. Das Flambieren an sich kann auch direkt am Tisch passieren, aber dann muss man sich schon sicher sein, dass wirklich alles funktioniert!
Bleiben wir erst einmal in der Küche bei unseren Crepes. Da Crepes Suzette eine Süßspeise ist, bietet sich ein Likör an, um diesen zu flambieren. Die einfachste Variante: Pro Crepes wird ein Schnapsglas mit dem Likör gefüllt. Idealerweise sollte der Likör etwas angewärmt sein, auf keinen Fall aber kalt. Nun kommt der große Augenblick, bei dem es heißt, nicht die Rauchmelder-Experten der Feuerwehr in die gesellige Runde mit aufzunehmen. Der Inhalt des Schnapsglases wird schnell über den Crepes in der Pfanne gegossen und mit einem Streichholz (vorzugsweise ein längeres Kaminstreichholz) entzündet.
Wichtig: Achtet auf jeden Fall auf die Dunstabzugshaube! Sollte die Pfanne darunter stehen, ist zum richtig flambieren größte Vorsicht geboten.

Die Showeinlage an der Tafel

Ist der erste Flambiervorgang geglückt, kommen die anderen Crepes unters Feuer. Danach können sie mit einer fantasievollen Dekoration serviert werden. Jeder, der es etwas spektakulärer haben möchte und sein Feuerwerk direkt am Tisch vor den Gästen präsentieren will, braucht in jedem Fall ein Rechaud, welches einfach und schnell an der Tafel aufgebaut ist. Der Vorgang an sich ist dann derselbe. Tipp: Anstatt eines Schnapsglases kann man auch eine Kelle nehmen und den Likör über einer Kerze stylisch erwärmen. Mit einem Schwenk den heißen Likör über den Crepes in der Pfanne gießen, etwas schwenken und mit dem Kaminstreichholz entzünden. Fertig ist das Highlight des Abends!

Bildquelle: Marco Barnebeck  / pixelio.de, CC BY-SA 2.0


Kommentar verfassen