Unser Herdheld der Woche: Paule

Unser Herdheld der Woche: Paule

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Herdheld der Woche – In unserem Kampf gegen die Langweile auf dem Teller und gegen ungesundes, einfallsloses und ungenießbares Essen sind wir immer auf der Suche nach leckeren und ausgefallenen Rezepten. Mit Begeisterung stürzen wir uns auf neue Rezepte, probieren verschiedenste Geschmackskombinationen und vollbringen dabei oft wahre Heldentaten. Und auch wenn mal etwas nicht so richtig gelingt, lassen wir uns davon nicht abschrecken, denn wir sind echte Herdhelden!

Nun sind wir auf der Suche nach Gleichgesinnten, denn wir sind uns sicher: es gibt noch viel mehr Herdhelden, die mit Begeisterung kochen und auch mal was Neues und Ausgefallenes probieren. Wir möchten deshalb in unserer Serie „Herdheld der Woche“ eben diese Personen ausfindig machen und durch einen kleinen Fragebogen mehr von ihnen erfahren.

Den Anfang macht Paule, deren Antworten ihr im Folgenden seht!

Unsere „Vorspeise“:

Frage 1: Wo und über was bloggst du?

Auf meinem Blog „paules ki(t)chen“ (www.paules.lu) findet man vor allem erprobte Rezepte mit einer kurzen persönlichen Einleitung und Fotos.

Frage 2: Was sind deine Lieblingsaktivitäten neben Kochen und Bloggen?

Bloggen verbindet fast alle meine liebsten Beschäftigungen, wie Kochen, Backen, Fotografieren und Internet. Außerdem lese ich für mein Leben gerne und gehe fast nie ohne Buch aus dem Haus. Die restliche Freizeit widme ich gerne meinem Mann Aleks, meiner Familie und ein wenig Sport muss auch sein.

Nun der „Hauptgang“:

Frage 3: Was ist dein absolutes Lieblingsgericht?

Oje, es gibt so viele je nach Lust und Laune! Was immer geht ist Kartoffelstampf in allen Variationen.

Frage 4: Was sind deine Heldentaten beim Kochen? Also auf welches Gericht bist du besonders stolz?

Glücklich und stolz macht es mich, dass ich seit 3 Jahren unser Brot nur noch selbst backe. Einige Rezepte findet man auch auf meinem Blog.

Frage 5: Selbst bei Helden kann auch mal das ein oder andere schief laufen. Ein wahrer Held steht aber zu seinen Fehlern. Was also ist dein lustigster Fail in der Küche?

Mein erstes Tiramisu habe ich in ganz lustiger Erinnerung. Den Amaretto wollte ich nicht abmessen und habe ihn frei Schnauze in die Creme gerührt. Ich hatte viel zu viel verwendet, was man zwar nicht direkt geschmeckt hat, aber die Löffelbiskuits blieben nicht liegen und schwammen immer wieder durch die zu flüssige Creme hoch. Es war zum Verzweifeln; heute mit Abstand betrachtet kann ich darüber schmunzeln.

Frage 6: Zu einem gelungen Essen gehört für mich…

es mit Liebe zuzubereiten!

Frage 7:  Richtig schlechtes Essen ist für mich…

Fertigkost!

„Das Dessert:“

Du hast Anmerkungen oder sonstige Themen, die dir auf dem Herzen liegen und du uns mitteilen willst? Dann ist hier die Möglichkeit dazu.

Danke fürs Zuhören ;-)

Und wir bedanken uns natürlich fürs Ausfüllen!

Mitmachen?!

Wenn auch Ihr euch in den ruhmreichen Kreis echter Herdhelden einreihen wollt und euch somit hier vorstellen möchtet, schickt uns einfach eine Mail an herdhelden(at)gmail.com!

Bildquelle: strichcode  / pixelio.de, CC BY-SA 3.0

Trackbacks

  1. […] wir letzte Woche Paule als Herdheld der Woche vorgestellt hatten, überreichen wir diese Woche die Auszeichnung an Tami. Wo genau Tami schreibt […]

Kommentar verfassen