Vegetarisch Grillen

Vegetarisch Grillen

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Bislang keine Lust auf Vegetarisch Grillen gehabt? Obwohl sich in der Fleischesser-Gemeinde das Vorurteil beharrlich hält, dass man als Vegetarier überhaupt nicht grillen braucht, weil man ja ohnehin kein Fleisch isst, muss an dieser Stelle klar gesagt werden, dass dies ein großer Irrtum ist. Auch Vegetarier grillen gerne und Vegetarisch Grillen wird immer beliebter!

Beim Grillen geht es um mehr als nur das größte Stück Fleisch auf dem Grill. Grillen ist ein Treffen mit Freunden, gemeinsames essen, sowie den speziellen Geschmack, den eben nur ein Holzkohlegrill liefert.

Dieser Sommer hat sich bislang mit dem optimalen Grill-Wetter ja ein wenig zurückgehalten. Jedoch wird das Wetter, jetzt wo es auf den Herbst zu geht, Stück um Stück besser und man kann das Verpasste endlich nachholen.

Vegetarisch Grillen

Vegetarisches Grillen ist alles andere als eintönig und langweilig, denn für Vegetarier gibt es mittlerweile viel mehr als nur langweiliges Tofu (wobei dieses, richtig mariniert  auch einen Hochgenuss darstellen kann). Mittlerweile gibt es fast jedes Fleisch-Produkt auch als vegetarische Alternative.  Sogar Aldi, Rewe und tegut… und andere Lebensmittelgeschäfte haben standardmäßig  vegetarische Produkte wie vegetarische Burger, vegetarische Bratwürste, vegetarischen Fleischkäse und viele andere leckere fleischlose Varianten im Programm, mit denen man ohne viel Mühe lecker grillen kann.

Möchte man aber lieber selber etwas leckeres Zaubern und dabei natürlich nicht belächelt oder mitleidige Blicke ernten, gibt es hier ein paar Tipps, was man als Vegetarier so leckeres auf den Grill werfen kann.

Gegrillte Aubergine

Die gegrillte Aubergine ist ein kleiner geschmacklicher Höhepunkt, zumindest für Menschen die dem Knoblauch nicht abgeneigt sind (und ansonsten kann man diesen auch einfach weg lassen).

Man braucht:  1 oder 2 Auberginen, Salz, (Gran Padano) Parmesan, Olivenöl, Semmelbrösel und 2 bis 3 Knoblauchzehen.

Zunächst schneidet man die Aubergine in  ca. 1cm starke Scheiben und bestreicht sie mit dem Salz.

Das Salz braucht man um die Bitterstoffe aus der Aubergine zu ziehen. Nach ein paar Minuten können die Auberginen abgewaschen werden und kommen auf den Grill.

Zu den Semmelbröseln wird der gepresste Knoblauch und der Parmesan gegeben und unter Zugabe von Olivenöl vermengt. Danach werden die gegrillten Auberginen wie Schnitzel mit dieser Panade  bestrichen.

Die Auberginen können nun direkt gegessen oder noch einmal für ein paar Minuten auf den Grill gelegt werden.

Feta mit Tomaten und Zwiebeln

Für den Fall, dass es einmal etwas schneller gehen muss, gibt es ein sehr einfaches aber ebenso leckeres vegetarisches Rezept mit Feta Käse.

Dazu braucht man: 1 Feta Käse, 1 Zwiebel, 1-2 Tomaten, Oregano, Pfeffer, Salz, Basilikum und ein Stück Alu-Folie.

Das Stück Alu-Folie muss groß genug sein, um den Feta und die Zutaten darin einzupacken.

Der Feta kommt  nun einfach in die Alufolie und wird  mit den gehackten Zwiebeln bedeckt. Dazu kommen die in Würfel geschnittenen Tomaten, sie liefern auf dem Grill den nötigen Sud um den Feta schön durchzubraten.

Jetzt muss das Ganze nur noch fein mit Basilikum, ein wenig Oregano und dem Pfeffer gewürzt werden. Bei Bedarf kann man auch noch eine Knoblauchzehe klein schneiden und dazu geben. Nach dem würzen nur noch die Alufolie zufalten und ab mit dem Paket auf den Grill.

In Kombination mit einem frisch aufgebackenen Baguette braucht man jetzt eigentlich nicht viel mehr um auf einer Grillparty glücklich zu werden.

Incoming search terms:

Kommentar verfassen