Vinaigrette

Vinaigrette

Print Friendly
GD Star Rating
loading...
Ein Salat wird erst vollkommen mit dem richtigen Dressing

Ein Salat wird erst vollkommen mit dem richtigen Dressing

Salatsaucen. Viele trauen sich nicht an eine einfache Salatsauce und greifen zu Knorr und Co. Das muss nicht sein, mit einfachen Mitteln lässt sich schnelll und einfach eine schmackhafte Salatsauce oder auch Vinaigrette zubereiten. Die „Sauce Vinaigrette“ stammt aus dem Französischen („vinaigre“ = Essig) und besteht aus den Grundzutaten Essig und Öl, die zu einer Emulsion verschlagen werden. Die Emulsion gelingt durch das richtige Verhältnis aus Essig und Öl und dem richtigen Vermischen durch Schlagen bzw. Verrühren. Grundsätzlich gilt: Den Essig zuerst mit Gewürz und Salz vermischen und später das Öl langsam während dem Rührvorgang einfliessen lassen.
Falls die Emulsion instabil ist, kann ein hartgekochtes Eigelb oder Senf (Dijonsenf) zugeben.

So, und hier mein bewährtes Grundrezept für eine Vinaigrette

  • 2 EL. Essig ( z.b. weissen Balsamico)
  • 2 TL. Dijon Senf
  • 1 gestr. TL. Zucker
  • Salz und Pfeffer (am besten frisch gemahlener Schwarzer Pfeffer) – gern ein bischen Stärker würzen, es wird ja eine Salatsauce :-)
  • 150 ml. Öl, z.B.Olivenöl (hier sollte man sich aber ein Gutes leisten!)
  • Nach Belieben Kräuter (getrocknet, frisch oder mein Tipp: tiefgefroren – super aromatisch und gut zu bevorraten)

Den Essig in eine Schüssel geben, Salz, Zucker und Pfeffer hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren, dann Senf hinzu. Das Ganze gut verrühren, dann das Öl langsam während dem Rühren in die Schüssel fliessen lassen. Natürlich lässt sich die Vinaigrette mit frischen, gefrorenen oder getrockneten Kräutern noch aufwerten.

Bildquelle: Abnehmen.net

Kommentar verfassen