Wieder ein Held am Herd: Dorothées Küche

Wieder ein Held am Herd: Dorothées Küche

Print Friendly
GD Star Rating
loading...

Und wieder einmal ist es soweit: nachdem wir das letzte Mal Kathi als Herdhelden ausgezeichnet haben, geben wir den Titel „Held am Herd“ dieses Mal an Dorothée und ihren Foodblog „bushcooks kitchen„.

Ihr mögt Filme? Dann ab zu ScreenCriticism

Unsere „Held am Herd Vorspeise“:

Frage 1: Wo und über was bloggst du?

Mein Blog wohnt in München und vom heimischen Herd blogge ich Gerichte aus meiner Küche. Da ist von saisonalen Menüs über Fingerfood bis zum Einmachen alles dabei. Halt: gebacken wird bei mir sehr selten, dafür gibt es Tipps und Tricks für glutenfrei Ernährung. Zusätzlich geht mein Blog gerne auf Reisen und berichtet überRestaurantbesuche, Kochkurse und kulinarische Erlebnisse. Die passende Literatur darf nicht fehlen und deshalb gibt es manchmal auch Kochbuch-Rezensionen.

Frage 2: Was sind deine Lieblingsaktivitäten neben Kochen und Bloggen?

Mmmh? Kochen! :-)

Kochen ist für mich keine Aktivität, es ist mein größtes Hobby und ich kombiniere es gerne mit meinen anderen Interessen, wie reisen, Treffen und Austausch mit netten Menschen, Bücher….

Nun der „Held am Herd Hauptgang“:

Frage 3Was ist dein absolutes Lieblingsgericht?

Das ist die schwierigste Frage, die man mir stellen kann. Ich habe kein Lieblingsgericht, ich mag einfach sehr vieles. Wichtiger sind mir Lebensmittel in sehr guter Qualität, bevorzugt Bio, möglichst immer saisonal und regional. Klar, davon weiche ich auch mal ab, aber ich bemühe mich bewusst einzukaufen.

Kartoffelsuppe gehört zu meinen großen Lieblingen und ich mache sie in unterschiedlichen Variationen. Ein Rezept stelle ich Euch gerne vor:

http://bushcooks-kitchen.blogspot.de/2011/12/seesaiblingsfilet-in-der-erdapfelsuppe.html

Frage 4: Was sind deine Heldentaten beim Kochen? Also auf welches Gericht bist du besonders stolz? 

Besonders stolz bin ich immer noch auf das Eröffnungsmenü in meinem Blog. Arabische Küche, die ich sehr liebe, mit allen Facetten. Damit habe ich vor über einem Jahr den Blog gestartet. Zurückblickend bin ich überrascht, was seit dem alles passiert ist und ich erleben durfte.

Frage 5: Selbst bei Helden kann auch mal das ein oder andere schief laufen. Ein wahrer Held steht aber zu seinen Fehlern. Was also ist dein lustigster Fail in der Küche?

Wenn ich da was zu erzählen hätte, dann würde ich es Euch gerne erzählen, aber ich kenne da ein paar Tricks und Kniffe, damit mir keine Katastrophen passieren. Ich habe noch nie ein missglücktes Essen weggeworfen, nur eine Pfanne hatte einmal ein kurzes Ende. Die klebte immer, da konnte man machen was man wollte. Dann habe ich den letzten Fisch in ihr gebraten und noch vor dem Essen die Pfanne im hohen Bogen in die Tonne. Die war noch heiß! Und das habe ich nie bereut.

Frage 6: Zu einem gelungen Essen gehören für mich…

die Muße es auch bewusst essen und genießen zu können. Essen unter Zeitdruck und Essen im Stehen geht für mich gar nicht. Besonders schön ist es in Begleitung lieber Menschen mit guten Tischgesprächen und viel Lachen. Auch das passende Glas Wein kann mich erfreuen.

Frage 7:  Richtig schlechtes Essen ist für mich…

voll von Konservierungs-, Aroma- und sonstigen Zusatzstoffen, billigst produziert, von gequälten Tieren, gespritzt, vergiftet, gentechnisch behandelt….

Lieber ein gutes Butterbrot, als ein schlechtes Stück Fleisch!

„Das Held am Herd Dessert:“

Du hast Anmerkungen oder sonstige Themen, die dir auf dem Herzen liegen und du uns mitteilen willst? Dann ist hier die Möglichkeit dazu. 

Lernt wieder zu kochen und zu genießen. Arbeitet daran, damit Euer Geschmackssinn wieder funktioniert. Fragt nach, wie etwas gemacht wurde und woraus. Unterstützt guteRestaurants, die mit Liebe, Leidenschaft und guten Lebensmitteln kochen. Meidet die Fast-Food-Industrie in allen Bereichen. Das ist ein Weg, den man beschreitet. Das Gute daran, sobald man angefangen hat, kann man nicht mehr zurück. Wer einmal ein Gericht in guter Qualität gegessen hat, will das nicht mehr schlechter :-)

Bildquelle: tt  / pixelio.de, CC BY-SA 2.0

Comments

  1. Den Titel hat sie sich verdient Dorotheé – die Herdheldin. Ich freue mich. :-)

    Grüße von der Ilse Landfrau

Kommentar verfassen